Kloster Akadi und Archéa Eléftherna

Da wir irgendwie recht müde waren sind wir erst am Frühen Nachmittag losgezogen. Zunächst haben wir einen Abstecher zum Busbahnhof gemacht um unsere Fahrkarten nach Omalos für die Wanderung durch die Samaria-Schlucht zu buchen. Laut Internet Fahrplan von KTEL sollte der Bus um 7 Uhr Morgends abfahren – doch zu unserer Überraschung hieß es dann, dass der Bus gerade nicht verkehrt. Gut, dass wir gefragt hatten sonst wären wir Sonntagfrüh mit ziemlich dummem Gesicht an der Haltestelle gestanden!

„Kloster Akadi und Archéa Eléftherna“ weiterlesen

Kloster und Palmenstrand von Preveli

Nach unserer gestrigen ‚Weltreise‘ ging es zur Abwechslung wieder in die nähere Umgebung von Rethymno. Diesmal mit einem kleinen Mietauto das wir nun bis Dienstag haben. Das Kloster Preveli liegt auf einer Höhe von 170 Meter an der Südküste Kretas ca. 30 Autominuten von Rethymno entfernt. Als wir ankamen war es getade kurz vor 13:30 Uhr und das Kloster schloss über Mittag bis 15:30 Uhr. Wir haben dann entschieden es gegen später noch mal zu versuchen und sind an den Palmenstrand von Preveli.

„Kloster und Palmenstrand von Preveli“ weiterlesen

Santorin – Wanderung Oia – Fira

An unserem letzten Santorin Tag haben wir den Koffer im Hotel in Imerovigli deponiert und sind die Küste entlang gelaufen. Aus Oia sind wir recht schnell wieder geflüchtet: die Stadt mag ja wirklich einmalig sein aber sie ist eben auch genauso überlaufen und besteht eigentlich nur aus Touristen, Souvenierläden und Restaurants. In unserem mindestens ebenso schönen aber viel ruhigeren Imerovigli haben wir dann noch Mittag gegessen bevor wir kurz nach 15 Uhr Richtung Fähre aufgebrochen sind. Gegen 23 Uhr waren wir dann wieder in unserem netten Hotel in Rethymno auf Kreta.

Myli-Schlucht und Agia Irini Monastery

Heute war das Wetter für kretische Verhältnisse eher schlecht: der Himmel stark bewölkt und mit einzelnen Regenwolken bestückt die sich mit sonnigen Abschnitten abwechselten, das Meer unruhig mit ca. einem Meter hohen Wellen. Für uns ungewohnt war, dass die Wolken kaum Einfluss auf die Temperatur hatten – im Gegenteil, durch die hohe Luftfeuchtigkeit kam es einem fast noch wärmer vor!

„Myli-Schlucht und Agia Irini Monastery“ weiterlesen