Santorin – Wanderung Oia – Fira

An unserem letzten Santorin Tag haben wir den Koffer im Hotel in Imerovigli deponiert und sind die Küste entlang gelaufen. Aus Oia sind wir recht schnell wieder geflüchtet: die Stadt mag ja wirklich einmalig sein aber sie ist eben auch genauso überlaufen und besteht eigentlich nur aus Touristen, Souvenierläden und Restaurants. In unserem mindestens ebenso schönen aber viel ruhigeren Imerovigli haben wir dann noch Mittag gegessen bevor wir kurz nach 15 Uhr Richtung Fähre aufgebrochen sind. Gegen 23 Uhr waren wir dann wieder in unserem netten Hotel in Rethymno auf Kreta.